Dessert: Himbeer-Kiwi-Risotto

Ich geh noch unter die Dessert-Spezialisten. Nachtisch zubereiten macht einfach am meisten Spaß. Gestern stand ich wirklich über 1,5 Stunden in der Küche und das für 10 Minuten essen. Zum Glück gibt es noch Reste ;)

Ich habe mich gestern dazu entschlossen den Dessert zu machen. Risotto ist ja nicht so ganz einfach, okay was bedeutet schon einfach, ich würde mal sagen es ist halt langwierig, weil man die ganze Zeit rühren, rühren und rühren muss, dabei muss das Risotto die Milch usw aufsaugen und das dauerte nicht wie im Kochbuch stand 20 Minuten sondern viel länger!
Geschmeckt hat es trotzdem.

Kurzer Überblick:
Zucker schmelzen, Risotto muss glasig werden, Prosecco hinzu, Risotto muss den Prosecco aufnehmen, dann kommt in kleinen Abständen die Milch hinzu, wenn das Risotto die Milch aufgenommen hat, macht man die Butter und die weiße Schokolade und die Kiwis rein und kocht es auf. Die Himbeeren werden mit Puderzucker püriert.

Hört sich lecker an und schmeckt auch wirklich gut.

Share:

8 Kommentare

  1. Hmmm... klingt lecker! Auf das Dessert freue ich mich immer am meisten. Ich hab gestern Kuchen (Backmischung, zu mehr bring ich es leider nicht) gebacken!

    AntwortenLöschen
  2. ICh liebe Desserts!!ich bin einfach ein Schleckermäulchen =)

    AntwortenLöschen
  3. mhhhn, köstlich. :o
    Ich habe gestern Grießpudding gekocht, aber das war wesentlich unkomplizierter. :D

    AntwortenLöschen
  4. Aber wesentlich langweiliger als dein Risotto. :D

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ja unglaublich lecker aus!!
    hentai ist eigentlich sowas wie anime/manga/zeichentrick-porno XD

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich super an, Risotto liebe ich sowieso.xo xo.

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich lecker an, sieht lecker aus!
    Mir gefällt, wie du das Risotto angerichtet hast - würde am Liebsten nen Läffel holen und mit dem Vernaschen loslegen ;)

    AntwortenLöschen