Rhabarberkuchen und Mädchenflohmarkt

Was das jetzt wohl miteinander zu tun hat, fragt ihr euch bestimmt. Ich mich auch, weil auf dem Mädchenflohmarkt gab es gar keinen Rhabarberkuchen ;-)
Ich hatte vor über einer Woche ein Blinddate mit der Fräulein Heizi. Eigentlich waren wir zum tarte und törtchen Essen verabreden, da dies wegen Urlaub geschlossen war, ging es ein paar Häuser weiter und dort gab es im Café Rhabarberkuchen. 

Da wir beide leidenschaftliche Instagramerinnnen sind, mussten wir natürlich zuallererst ein Foto machen! ;-)

Und zum Mädchenflohmarkt, er heißt offiziell eigentlich gar nicht mehr so, ging es gestern. Fräulein Heizi hatte mit zwei Freundinnen den Ausflug nach Waiblingen geplant. Ich hatte mich kurz vor knapp entschieden mitzukommen. Es war eine super Entscheidung. Vom Flohmarkt haben wir am Ende nicht so viel mitbekommen, weil wir fast nur mit Tratschen beschäftigt waren. Also wir hatten Spaß. 

 Vor zwei Jahren war ich mit einer Freundin auf dem Mädchenflohmarkt in den Wagenhallen. Letztes Jahr ist es von den Besucherzahlen ausgeartet, an diesem Tag hatte ich zum Glück keine Zeit. Dieses Jahr war der Markt gut verteilt und auch nicht soviel los.


Die Pap(i)erfashion fand parallel statt und der Eintritt war an diesem Tag frei.

Tags:

Share:

2 Kommentare

  1. Schaut lecker aus der Kuchen...und so hingestellt würde ich das auch jetzt verputzen :-)

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen