Produkttest: weiter gehts mit dem LG G3

-Anzeige-

Fleißig bin ich noch am Testen mit dem LG G3 und möchte auch auf eure Fragen eingehen.

- Musik hören? Ich persönlich höre mit dem Handy, seit ich im Fitness-Studio nur noch auf meinem kindle lese, keine Musik mehr über das Handy. Beim LG G3 waren Ohrstöpsel dabei und es gibt auch ein Widget für den Desktop-Bildschirm. Man kann direkt von seiner individuell eingerichteten Seite ein Lied abspielen oder durch die Lieder springen. Möchte man in die Übersicht seiner gelisteten Lieder drückt man auf das Widget und kann dann in der Übersicht alle Titel seiner Musikbibliothek sehen. Weitere Registerkarten gibt es mit Alben, Interpreten und Genres.

- Wird das Smartphone beim Spielen warm? Um dies zu testen habe ich mir mal den Nachfolger von Candy Crush App runtergeladen und ein bisschen gespielt. Was mir aufgefallen ist, dass das Handy unten, wo man es in der Hand hat nicht richtig warm wird, dafür oben. Bei meinem S4 mini wird das Handy unten warm. Ich fand jetzt aber nicht, dass es heiß wurde. Warm ja, was beim Spielen ja eigentlich normal ist, aber jetzt nicht erschreckend. Es kam mir auf jeden Fall so vor, dass es nicht so warm wird wie mein aktuelles Handy, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass das LG G3 eher oben warm wird und man das Handy ja normalerweise unten hält.

- Kameraton abschalten? Direkt unter den Kameraeinstellungen ist mir nicht aufgefallen, dass man den Kameraton ausschalten könnte. Wenn man das Handy jedoch auf lautlos oder vibration stellt und damit Fotos macht, hört man keinen Kameraton.  Über eine App kann man wohl den Kameraton austellen, wenn ich richtig gegoogelt habe.

- Kameraqualität? Mit der Kamera von LG G3 kann man einiges anstellen. Es gibt zwar nicht so viele Modi, aber die, die es gibt, mit denen kann man sich eine Weile aufhalten. Die 13 MP Kamera hat einen Bildstabilisator und einen Laser Autofokus. Was ich noch testen möchte ist das Fokusieren bei Nacht. Modi: Dual (Back und Frontkamera machen ein Foto - Foto im Foto), Panoramaaufnahme, Magischer Fokus (man geht mit der Kamera auf ein bestimmtes Objekt zu und wählt danach das richtige Bild aus und speichert es ab).
Der 8fach digitale Zoom, verpixelt leicht das Bild, im Vergleich zu anderen Handykameras, die nur einen 4fachen Zoom haben immer noch besser, aber mal ehrlich. Wer verwendet denn bei der Handykamer einen Zoom?
Selfiebilder über die Frontkamera kann man über Handgesten auslösen. Der Sprachauslöser reagiert bei verschiedenen Wörter. Das ist natürlich total lustig, wenn man das mit Freunden testet und die verschiedene Wörter reinrufen um dann die Kamera auszulösen, wenn man gerade die Kamera aktiv hat.

- Fingerabdrücke. Das LG G3 ist irgendwie resistent gegen meine Fingerabdrücke. Man sieht fast keine Fingerabdrücke auf dem Display. Ob das jetzt daran liegt, dass es noch fast neu ist oder ob in einem halben Jahr die Fingerabdrücke auch immer gleich zu sehen sind kann ich leider nicht sagen.




Bilder sind mit dem LG G3 aufgenommen.

Hier gehts zum ersten Eindruck vom LG G3.

Habt ihr eine Frage zum LG G3?

Share this:

1 Kommentar :

 
Copyright © judysdelight. Designed by OddThemes