Rezept für leckere Kürbis-Brownies

 
Als mein Freund vor ein paar Wochen Geburtstag hatte, habe ich zwei Kuchen gebacken. Einmal den leckeren Pumpkin Pie (ich kann ihn einfach immer wieder empfehlen) und die Kürbis-Brownies. Das Rezept für die Kürbis-Brownies habe ich aus der Sweet Dreams* und nur minimal angepasst. Ursprünglich wollte ich das Titelrezept daraus backen, aber als ich mir das Rezept genauer angeschaut hatte, war ich dann erstmal enttäuscht. Das Titelrezept ist eine Schoko-Kürbis Torte mit einem orangenem Topping und einer Schokoglasur. Bis ich mir das Rezept genauer durchgelesen hatte, dachte ich die ganze Zeit, dass das Topping mit Kürbis gemacht wird, bis ich dann im Rezept laß, dass dies einfach nur Speisefarbe ist. Alles aber halb so schlimm, denn die Kürbisbrownies entschädigen mit ihrer Saftigkeit sofort.

Zutaten für das Püree:

250 g Kürbisfleisch (Hokakaido)
3 EL Zucker
1 TL Zimt
1/ frisch geriebene Muskatnuss
10 EL Wasser
100 g Doppelrahm-Frischkäse
1 Ei

Zutaten für den Teig:
250 g Zartbitterschokolade
200 g weiche Butter (+ Butter für die Form)
100 g Zucker
3 Eier
100 g Mehl
50 g Kakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

So wird's gemacht:
Den Kürbis waschen und putzen und in Würfel schneiden. Den Kürbis mit dem Zucker, Zimt, Muskatnuss und dem Wasser in einenm Topf geben und bei mittlerer bis schwacher Hitze weich dünsten. Anschließend den Kürbis pürieren. Das Ei mit dem Frischkäse mischen und unter den Kürbis rühren, danach zur Seite stellen.

Die Brownieform mit Butter ausfetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Butter im Rührgerät schaumig rühren und Zucker und Eier hinzufügen und weiter rühren. Die flüssige Schokolade unter rühren hinzugeben. Mehl mit Kakao, Salz und Backpulver mischen und zur Schokomischung geben.
Den Teig in die Form geben und die Kürbismischung darüber verteilen und mit dem Teig vermischen.

Ungefähr 30-35 min. den Kuchen backen.

*Ausgabe Sweet Dreams August/September/Oktober 2014  S. 20

Share:

3 Kommentare

  1. Kürbis Brownies? Klingt richtig spannend! :D Gleich mal abgespeichert :)

    AntwortenLöschen
  2. DAs sieht mega lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    P.S. Auf meinem Blog gibt es gerade eine echte Innovation zu gewinnen. Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mitmachst :)

    AntwortenLöschen
  3. Yummy! Ich habe eigentlich noch nie etwas süßes aus Kürbis gemacht, aber das klingt schonmal ganz gut.

    AntwortenLöschen