lecker und einfach: Himbeerblechkuchen



Bei den sommerlichen Temperaturen stehe ich eher weniger in der Küche, denn da bleibt der Backofen kalt. Ich hatte dieses Wochenende zwar richtig Lust mal wieder etwas auszuprobieren, aber dieses Mal hat der Supermarkt nicht mitgemacht und hatte meine Hauptzutat nicht so vorrätig, wie ich sie eigentlich gebraucht hätte. Deswegen muss ich meinen Backtest noch um ein paar Tage verschieben. Jetzt geht es aber erstmal um die Himbeere. Die hat nämlich bei diesem Kuchen die Hauptrolle ergattert. Die Nebenrollen spielen auf diesem Backblech ganz klar die Mandelblättchen. Und der geheime Star ist in diesem Fall die Schlagsahne. Die macht neben dem Backpulver und dem Natron den Kuchen richtig fluffig. 
Solltet ihr also auf der Suche nach einem leckeren Kuchen sein, der für viele Zuschauer, in diesem Fall Verkoster gedacht ist, ist dieser Himbeerblechkuchen mein geheimer Favorit. 



Für ein Blech benötigt ihr:

- 380 g Mehl
- 220 g Zucker
- 1 TL Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 2 gehäufte TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 300 g Schlagsahne
- 6 Eier
- 500 g Himbeeren (Tiefkühl)
- 100 g Mandelblättchen
- 30 g  brauner Zucker
- 40 g weiche Butter



So wird der Himbeerblechkuchen richtig lecker:

Das Backblech mit einem Backpapier auslegen und den Ofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Sahne mit dem Rührgerät verrühren, aber nicht steif schlagen. Zucker Vanillezucker und Salz hinzugeben und nochmal kurz verrühren. Während das Rührgerät läuft die Eier hinzufügen sowie das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron mischen und hinzugeben.

Den Teig auf dem Backblech verstreichen und die Tiefkühlhimbeeren darauf gleichmäßig verteilen. Den Kuchen ca. 10 Minuten backen und dann den Kuchen aus dem Backofen nehmen und Butter in kleinen Flocken verteilen sowie den Zucker mit einem kleinen Löffel auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Den Kuchen nochmal ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Das Rezept habe ich auf lecker.de entdeckt und minimal abgewandelt.


Share this:

Kommentare :

  1. Mhh Himbeerkuchen klingt wirklich ganz fanatastisch, wer mag diese kleine Früchtchen auch nicht!=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    ich liebe Himbeeren in der Kombination mit Mandeln, werde deinen Kuchen sicherlich bald mal probieren.
    Liebste Grüße,
    Anisa

    AntwortenLöschen
  3. Lasse auch mal herzliche Grüssle da. Hoffe es geht auch dir gut.

    *winke*

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen schaut sehr lecker aus. Ich habe ehrlich gesagt auch meine Schwierigkeiten bei den Temperaturen was großes zu Kochen oder backen. Aber wenn es dann kühler wird, geht es wieder los. Habe schon bestellt und freue mich schon!
    Was für ein Backtest ist das, den du machen möchtest?
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ich möchte eigentlich nur Cupcakes ausprobieren. Allerdings ohne spezielles Rezept... deswegen "test" :)

      Löschen
  5. Oh ja...Heidelbeerblechkuchen ist einfach und lecker.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

 
Copyright © judysdelight. Designed by OddThemes