Vanillewaffeln



Heute vor einer Woche war ich bei Anja zum Waffel essen eingeladen. Seitdem hatte ich total Lust, Waffeln mal wieder selbst zu machen. Ein Waffeleisen besitze ich bestimmt schon gut zwei Jahre und wie oft habe ich es bislang geschafft, Waffeln zu machen? Einmal und diese Schokowaffeln hatte ich damals auch verbloggt.

Heute habe ich Vanillewaffeln für euch. Sehr lecker mit Apfelmus serviert. Viel Spaß beim Waffeln. :-)




Für 10 Waffeln benötigt ihr:
- 110 g Zucker
- 10 g Vanillezucker

- 3 Eier
- 120 g weiche Butter
- 15 Tropfen Vanille Aroma
- 1 Messespitze Vanillepulver (gemahlene Vanille)
- 1 TL Backpulver
- 250 g Mehl
- 250 ml Milch
- Puderzucker zum Bestäuben der Waffeln
- Apfelmus als Beilage

Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Die Butter kurz in der Mikrowelle erhitzen, falls sie noch zu fest ist. Die Butter hinzugeben und alles miteinander vermischen. Das Vanillearoma mit dem Vanillepulver hinzufügen und nochmal alles kurz miteinander mixen. Backpulver mit dem Mehl mischen und mit der Milch zum Butter-Zucker Gemisch hinzugeben und nochmal alles gründlich mit dem Handmixer verrühren.

Das Waffeleisen an den Strom stecken und mit wenig Butter einfetten. Ich habe das Waffeleisen nur ganz am Anfang einmal kurz eingefettet. Die darauffolgenden Male war es nicht mehr nötig, das Waffeleisen einzufetten. 

Sobald das Waffeleisen die benötigte Temperatur erreicht hat, den Teig portionsweise einfüllen und backen lassen bis sie goldgelb sind. Danach auf ein Blechgitter legen und mit Puderzucker bestreuen. Zum Servieren könnt ihr zusätzlich noch Apfelmus als Beilage dazu geben. 





Share:

1 Kommentare

  1. Das Rezept hört sich sehr lecker an. Ich muss auch mal wieder meinen Waffeleisen aus der Vergessenheit rausholen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen