Kürbis-Feigen Flammkuchen passend für den Herbst

Ausnahmsweise gibt es heute auf meinem Blog kein Rezept mit Schokolade, aber auch ein Gericht, das aus dem Ofen kommt. Entdeckt habe ich das herbstliche Rezept auf Carinas Blog ...like a pice of new york cheesecake. Ich lese ihren Blog total gerne und habe immer noch dieses Rezept im Browser gespeichert, weil ich es irgendwann noch ausprobieren werde.



Für den Kürbis-Feigen Flammkuchen mit Weintrauben (für ca. zwei Runde Pizzaformen ca. 25 cm Durchmesser) benötigt ihr:

- 250 g Mehl
- 7 g Trockenhefe (bzw. auf die Verpackung achten, was bei 250 g Mehl vorgegeben ist)
- 100 ml Milch
- 50 g Butter
- 0,5 TL Salz
- 1 Prise Zucker


Auf den Flammkuchen drauf kommt:

- 350 g geputzer Hokaido
- 200 g Feta
- 3 Feigen
- ca. 20 Trauben ohne Kern
- getrockneter Thymian
- 1 Becher Saure Sahne
- Salz und Pfeffer zum Würzen

Den Teig habe ich ein bisschen anders zubereitet. Die Butter habe ich kurz in der Mikrowelle erhitzt, damit Sie weich wird. Das Mehl habe ich mit der Hefe vermischt und Salz und Zucker hinzu gegeben. Die Butter mit der Milch zur Mehlmischung geben und alles vermischen und den Teig kneten. Dann den Teig in der Schüssel abdecken (ich nehme dafür immer ein frisches Geschirrtuch und feuchte es leicht an) und über eine Stunde stehen lassen, damit der Teig ein bisschen aufgeht.

Den Kürbis habe ich mit einem Kartoffelschäler gehobelt. Die Feigen  jeweils halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Weintrauben halbieren.

Den Teig dünn ausrollen und in die mit Mehl bestäubte Pizzaform legen. Den Teig mit einer Gabel in der Form verteilt mehrmals einstechen. Die saure Sahne mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Teig geben. Den Feta in kleine Stücke schneiden und auf dem Sauerrahm verteilen. Sowie die Kürbisstreifen, Feigen und Weintrauben auf dem Flammkuchenteig anrichten. Am Ende ein bisschen Thymian darauf verteilen und den Kürbis-Feigen Flammkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen.

Vielen lieben Dank Carina, das Rezept ist wirklich toll!



Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Kürbisrezepten. Was ist denn euer liebstes Kürbisrezept?

Share:

6 Kommentare

  1. Oh, wie schön, dass dir der Flammkuchen geschmeckt hat :)

    Ganz liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolles farbenfrohes Herbstrezept :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos. Sind köstlich aus. :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos (:
    Ich denke ich werde noch statt Feta Ziegenkäse wählen aber ansonsten regt das Rezept zu sofortigem Nachmachen an!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  5. Der Flammkuchen sieht ja wahnsinnig gut aus - hast du noch ein Stück für mich übrig? Sooooo lecker!
    Tolles Rezept, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Also ich find Kürbisflammkuchen einfach weltklasse! Deine Version mit Trauben kenn ich jetzt noch nicht. Ich hab immer ne Kombi aus Feigen, Ziegenkäse, Parmaschinken und Honig. Auch sehr zu empfehlen!!! Das mit Trauben werd ich aber mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen