Erdnussbutterkekse



Bei Depot habe ich einen tollen Keksstempel gefunden, den ich nun endlich ausprobieren wollte. Ursprünglich wollte ich die Maronencreme, die schon seit einiger Zeit bei uns im Kühlschrank stand, für die Kekse verwenden, leider wollte die nicht mehr und hatte einen kleinen Schimmelfleck am Deckel. Als Alternative habe ich mich dann für die Erdnussbuttercreme entschieden. Da am Freitag in BaWü Feiertag war, habe ich die Zutaten verwendet, die ich in der Küche hatte.

Erdnussbutterkekse

Was alles drin ist:
220 g Mehl
120 g Butter
110 g Zucker
8 g Backpulver
120 g Erdnussbuttercreme
1 Ei
1 Prise Salz

Die Zutaten habe ich in eine Schüssel gegeben und dann mit den Händen verknetet. Anschließend eine Kugel formen in Frischhaltefolie packen und in den Kühlschrank stellen. Ich habe ihn über Nacht ruhen lassen und am nächsten Morgen dann eine halbe Stunde bevor ich angefangen habe, aus dem Kühlschrank genommen. Der "Plätzchen"teig ausrollen und mit einem Glas ausstechen. Danach stempeln. Die Kekse hatte ich ca. 8-10 Minuten im Backofen bei Ober-Unterhitze 200 C° (je nachdem wie dick/dünn der Teig ausgerollt ist).



Habt ihr auch einen Kekstempel? Wenn ja was habt ihr für einen?

Share this:

Kommentare :

  1. Nee, da kann ich nicht mit dienen. Obwohl ich Erdnüsse mag, ich weiß nicht ob die Kekse mein Fall wären, so mag ich keine Erdnussbutter^^

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen echt toll aus und so lecker :)

    Liebste Grüße Laura von .everybody is unique.

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnte in Erdnussbutterkeksen baden, da ich sie total lecker finde!
    dode

    AntwortenLöschen

 
Copyright © judysdelight. Designed by OddThemes