Chia-Protein-Schoko-Muffins

Während ich auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen unterwegs war, stand mein Freund fleißig in der Küche.
Nachdem es bei uns in den letzten Tagen so viel Kuchen gab, wollte ich die Woche zuckerarm verbringen. Die Cupcakes, bzw. in diesem Fall Muffins, durften trotzdem nicht fehlen und so wurde eine abgespeckte Variante daraus. Letztes Jahr hatten wir diese auch schon mal so ähnlich gebacken, aber da hatte ich mir dooferweise das Rezept nicht aufgeschrieben, zudem waren die Bilder für den Blog unbrauchbar. ;-)
Am Sonntag auf dem Foodbloggercamp hatten wir noch darüber gesprochen, dass es zwischen "Kuchen" und "gesund" keinen gemeinsamen Nenner geben kann, aber ich denke mit dieser Variante kann man zufrieden sein. 


Chia-Protein-Schoko-Muffins

Zutaten:
6 Eier
50 g Xylit
100 g geriebene Mandeln
100 g Chia-Samen
1 Packung Backpulver
70 g Schoko-Protein-Pulver
400 g Magerquark
1 Packung Schokopuddingpulver

To Do: Die Eier mit dem Xylit schaumig rühren und anschließend den Magerquark dazu geben und in niedriger Stufe verrühren. Die Mandeln mit den Chia-samen, dem Backpulver, Protein-Pulver und dem Schokopuddingpulver vermischen und zur Quarkmasse hinzugeben und durchrühren.

Den Teig in die mit Förmchen ausgelegte Cupcakeform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15-20 min backen.






Share:

2 Kommentare

  1. oh sieht super aus! habe auch erst heute über Chia-Samen gebloggt und das wird definitiv demnächst ausprobiert. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui, ich habe mir jetzt auch ChiaSamen gegönnt. Mal sehen, was ich damit so anstelle. :)

    AntwortenLöschen