Rüblikuchen im Blech

Gerade habe ich gesehen, dass mein Blogklon wohl nun eine andere Seite klont. Das nehme ich doch gleich mal zum Anlass, ein neues Rezept zu posten. Ich wurde tatsächlich auch schon mehrmals nach dem Rezept gefragt, da ich den Rüblikuchen im Blech mit Frischkäsetopping schon zwei Mal letzten Monat gebacken habe.



Zutaten:
- 550 g Karotten (geschält)
- 4 EL Zitronensaft
- 230 g Butter

- 200 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 10 Tropfen Vanilleextrakt
- 8 Eier

- 300 g Mehl
- 1 Päckchen Backpulver
- 200 g gemahlene Mandeln
- 100 g gehakte Mandeln

Topping:
- 300 g Frischkäse
- 1 Päckchen Vanillin
- 5 TL Zitronensaft
- 50 g Puderzucker

Deko:

- 12 Marzipankarotten


Zubereitung:
Die Karotten schälen, putzen und fein reiben. Mit dem Zitronensaft die gerieben
Karotten beträufeln.
Die Butter mit dem Zucker und dem Salz mit dem Rührgerät cremig verrühren. Das Vanillextrakt sowie die Eier hinzugeben und alles miteinander vermischen. Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln durchmischen und zur Butter-Eiermassen hinzufügen. Alles gut miteinander verrühren und die Karotten und gehakten Mandeln unterheben.
Backpapier auf dem Backblech auslegen und den Teig darauf verteilen.
Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen. Stäbchenprobe machen.

Sobald der Karottenkuchen im Blech abgekühlt ist, den Frischkäse mit dem Vanillin- und Puderzucker, und dem Zitronensaft vermischen und auf dem Kuchen gleichmäßig verstreichen. Kurz vor dem Servieren die Marzipankarotten verteilen.




0 Kommentare

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf "Veröffentlichen“.