Knoblauchbrot-Hexenhüte

Wenn man zu einem Kürbissuppenessen an Halloween eingeladen wird und spasseshalber mit "wir kommen verkleidet" antwortet, dann artet das ein oder andere vielleicht ein bisschen aus. So gestern geschehen und deswegen habe ich ein kurzes schnelles Rezept für euch. Auch wenn Halloween nun schon wieder vorbei ist, das nächste Fest kommt bestimmt und vielleicht passen die Hexenhüte auch perfekt zu einem Finger Food Buffet an Fasching.


Fingerfood oder als Beilage zur Suppe: Knoblauchbrot-Hexenhut

Zutaten für ca. 25 Hexenhüte:

- fertiger Pizzateig aus dem Kühlregal (XXL Packung 550 g)
- Olivenöl
- Knoblauchgewürz
- Cheddar Käse in Scheiben
- Oliven

 Knoblauchbrot-Hexenhüte Fingerfood

Den Ofen bei 200 Grad vorheizen. Die Oliven in Scheiben schneiden und den Käse in Scheiben schneiden und in der Länge anpassen. 

Den Teig mit einem Pizzaroller in Dreiecke schneiden und das breite Ende umklappen. Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und mit dem Knoblauchgewürz vermischen. Die Hexenhüte damit bestreichen.

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Anschließend gleich den Käse und die Oliven auf den Hüten verteilen und nochmal für ca. 1 Minute in den Ofen geben, dann halten der Käse und die Oliven besser.


Finger Food an Halloween: Knoblauchbrot Hexenhüte aus Pizzateig
 

 

Falls ihr nun Lust auf Kürbissuppe habt. Ich habe letztens eine vegane Kürbissuppe verbloggt. Schaut doch gerne vorbei. 


Entdeckt habe ich das Rezept hier und leicht abgewandelt.

0 Kommentare

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf "Veröffentlichen“.