Rüblitorte für die Osterfeiertage

Im März und im April, vor allem um Ostern rum, darf ein Karottenkuchen, oder auch Rüblikuchen, nicht fehlen. Dieses Jahr habe ich für euch einen Rüblikuchen mit gemahlenen Mandeln, Marillenmarmelade und Frischkäsetopping. 

Rüblitorte mit Frischkäse und Aprikosenmarmelade
 

Zutaten:
- 3 Eier
- 100 g Zucker
- 50 g Butter
- 100 ml Milch
- 200 g gemahlene Mandeln
- 100 g Mehl
- 4 Prisen Zimt
- 1 P. Backpulver
- 20 g Speisestärke
- 270 g geraspelte Karotten

- 5 EL Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade)

Topping:

- 300 g Frischkäse
-  20 g Puderzucker
- 1 P. Vanillezucker
- 1 EL Zitrone

 

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker und der Butter mit einem Rührgerät vermischen. Die gemahlenen Mandeln, mit dem Mehl, dem Zimt, Backpulver und der Speisestärke vermischen und zur Eiermischung hinzugeben. Alles miteinander vermischen und die geraspelten Karotten unterheben.

Die Backform mit Backpapier auslegen und an der Innenseite mit einem kleinen Stück Butter einfetten. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze mind. 45 min backen. (Stäbchenprobe!)

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kann die Kuchendecke mit Marillenmarmelade bestrichen werden. Wer mehr Marmelade möchte, nimmt mehr als 5 EL.
Den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker, sowie einem Eßlöffel aus einer ausgepressten Zitrone kurz durchmischen. Den Frischkäse auf dem Kuchen verteilen.

Osterkuchen: Rüblitorte




Rüblitorte mit gemahlenen Mandeln und Marillenmarmelade mit Frischkäse im Topping

Noch auf der Suche nach weiteren Kartottenkuchen? Vielleicht ist nochmal etwas für dich dabei:

0 Kommentare

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf "Veröffentlichen“.