Apfel-Amaretto Cupcakes - der Heiligabend Nachtisch

Frohe Weihnachen ihr Lieben!

Als mein Freund vor ein paar Tagen einen Amaretto nach Hause gebracht hatte, ist mir spontan in den Sinn gekommen den für das Dessert am heiligen Abend zu verwenden. Da ich einmal Apfelsaft mit Amaretto getrunken hatte und das sehr lecker schmeckte, war für mich klar, dass ich die Kombi Apfel-Amaretto in Form eines Cupcakes verwenden werde. Amaretto in das Topping und Apfel in den Teig. Das Cupcakerezept eignet sich perfekt für kalte Wintertage, da eine kleine Note Zimt dem Teig zugefügt wird.



Für den Teig benötigt ihr:
- 200 g Mehl
- 100 g Butter
- 120 g Zucker
- 1 TL Vanillezucker
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 2 Eier
- 150 ml Milch
- 1 Apfel
- 1 TL Zimt

Für das Topping benötigt ihr:
- 75 g Buttercremepulver
- 100 g Butter
- 75 ml Amaretto
- 200 g Frischkäse


Die Butter in der Mikrowelle zerlassen und mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen und zur Zucker-Buttermischung hinzugeben und mit der Milch verrühren. Den Apfel in kleine Stückchen schneiden und unter den Teig heben. Den Teig in die Cupcakeformen geben und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. (Stäbchenprobe!)

Solange der Teig im Backofen ist, könnt ihr das Topping vorbereiten.

Das Buttercremepulver mit dem Butter und dem Amaretto lange mit dem Handrührgerät verrühren, bis die Masse konstant ist. Dann den Frischkäse dazu geben. Wer möchte kann das Topping noch ein bisschen mit Farbe einfärben. Ich habe gelb genommen.





Was für ein Dessert gab es bei euch am heiligen Abend?

Share:

6 Kommentare

  1. hmmm das sieht sehr lecker aus. Bei uns gibt es immer ein anderes Dessert!<3

    Fröhliche Weihnachten!
    Liebste Grüße Selina<3
    http://kusselina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt richtig lecker aus!
    Schöne Feiertage noch :)

    Love
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Yammi....und nun läuft mir das Wasser im Mund zusammen^^

    Danke dir für das schöne Rezept. Werde ich dann auch mal austesten.

    Übrigens gab es Heiligabend kein großes Essen, hier nicht so üblich blieb auch das Dessert weg ;-)

    Wünsche dir noch einen schönen zweiten Weihnachtstag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Leider keines- wir waren eingeladen.

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen wirklich lecker aus. Habe mir mal das Rezept gespeichert :-)
    Internette Grüße
    Myriam
    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
  6. Die Muffins sehen wirklich super lecker aus :)
    Liebe Grüße Fee

    AntwortenLöschen